28.10.2019

filmforum Duisburg




Mittwoch,27.11.2019 um 18:00 UHR

Das Bündnis "Duisburg gegen Depression" und die Krisenbegleitung der Telefonseelsorge Duisbug-Mülheim-Oberhausen stellen in Kooperation mit dem filmforum Duisburg den Film "Hedi Schneider steckt fest" vor. Im  Anschluss stehen in einer offenen Gesrächsrunde Experten für Ihre Fragen zur Verfügung.

Hedi Schneider strahlt vor Lebensfreude. Bis in einer depressiven Episode sie die Angst anspringt - wie ein Puma ein Faultier. Der Zuschauer beobachtet den Umgang von Hedis Mann mit der Situation, der sich bald überfordert und vernachlässigt fühlt. Der kleine Sohn Finn fühlt sich verloren, weil Mami nicht mehr mit ihm spielt. Zwischen den Vorwürfen der Mutter und den Unsicherheiten der Arbeitskollegen wünscht sich Hedi nur eins:
Für einen Tag wieder glücklich sein
Ein Urlaub in Norwegen soll die Lösung für den Ausweg aus dieser persönlichen Krise zeigen. Die Regisseurin Sonja Heiss weiß aus persönlicher Erfahrung, was sie da filmt und verweist darauf: eine Angststörung kann jeden treffen, selbst die fröhliche Heidi.