16.12.2018

Benefizkonzert





Samstag 02.Februar 2019

19:30 Uhr
Theater Duisburg, Opernfoyer
Karten 17,00 Euro

In seinen Sonfonien sprach Dmitri Schostakowitsch oft mit offiziös gebändigter, gelegentlich auch maskenhaft verstellter Stimme. Sehr viel unmittelbarer drückten sich seine inneren Nöte und Gemütszustände in der Kammermusik aus. Das Streichquartett Nr. 8 und die späte Bratschensonate (das letzte Werk des Komponisten) sind eindrucksvolle Beispiele dieser hochemonionalen Bekenntnismusik, die der Musiker und Mediziner Prof. Dr. Peer Abilgaard mit Gedanken zu den Werken und zum Phänomen der Depression begleitet.

Streichquartett der Duisburger Philharmoniker:
Tonio Schibel Violine
Teruko Habu Violine
Lolla Süßmilch Viola
Friedmann Dreßler Violoncello

Friedemann Hecker Viola
Andreas Hecker Klavier

Prof. Dr. Peer Abilgaard Vortrag