03.11.2018

Zwei Tage, eine Nacht


Film und Expertengespräch im Filmforum Duisburg.
In Kooperation mit dem Filmforum Duisburg und der Krisenbegleitung der Telefonseelsorge Duisburg-Mülheim-Oberhausen wird am 13.11.18 um 18:00 Uhr der Film "Zwei Tage, eine Nacht" im Filmforum am Dellplatz gezeigt

Über Sarah stimmen die Kollegen ab. Entweder verzichten die 16 Mitarbeiter einer Solar-Firma in Belgien auf ihre Jahresprämie von 1000 € oder die an Depression leidende Kollegin ist ihren Job los. Die erste Abstimmung verliert die hagere Frau in Existenz- und Seelennot. Nun ist ein zweites Votum anberaumt. Sarah hat ein Wochenende für den "Wahlkampf". Was sie da alles über sich hört?
Doch es gibt auch Hoffnung und ein überraschendes Ende.
Der Film führt vor Augen, dass die vermeintlich Gesunden sehr krank an der Seele sein können.
Im Anschluss stehen in einer offenen Gesprächsrunde Experten des Bündnisses "Duisburg gegen Depression" dem interessierten Publikum für Fragen zur Verfügung.